Laderegler

Ein Laderegler wird in der Photovoltaik für Insel Solaranlagen benötigt. Er schützt den mit Solarstrom zu versorgenden Stromspeicher vor Tiefenentladung und Überladung. Man unterscheidet zwischen PWM und MPPT Ladereglern.

Der PWM Laderegler zieht die Spannung der Solaranlage fast auf die Spannung der Solarbatterie herunter, um diese zu laden. Daher ist es bei diesem Gerät wichtig, dass die Spannung der Solarpaneele möglichst gleich hoch oder niedriger als die Spannung des Stromspeichers ist. So können Sie die bestmögliche Leistung Ihrer Solaranlage erzielen.

Der MPPT Laderegler ist in seinem Aufbau und der Funktion komplexer als ein PWM Laderegler und daher auch preisintensiver in der Anschaffung. Ein MPPT Laderegler ist darauf ausgelegt die maximale Leistung Ihrer Solaranlage zu erbringen. Bei diesem Gerät darf die Spannung der Solarpaneele um ein Vielfaches höher ausfallen als die Spannung des Stromspeichers. Außerdem erbringt der MPPT Laderegler in kalten bis mäßig warmen Klimazonen effizientere Leistungserträge als ein PWM Laderegler.